Kinderprophylaxe - Erwachsenenprophylaxe - Knirscher-Schienen

Ein Kind, was sich die Zähne putzt

 

Kinderbehandlung/Kinder-Prophylaxe

Kinder benötigen bei der Behandlung große Zuwendung und ausreichen Zeit und Geduld. Schon ab dem ersten Zahn ist die Zahnpflege erforderlich. Eine regelmäßige, meist halbjährliche Kontrolle ist unerlässlich. Dabei werden Ernährungstipps gegeben, Zähne zur Pflegekontrolle angefärbt und mit Fluoridgel der Zahnschmelz gehärtet. Ab dem sechsten Lebensjahr werden die neuen bleibenden Backenzähne mit Kunststoff versiegelt. Dadurch sinkt die Kariesgefahr rapide. Die Grundlagen für gesunde Zähne ein Leben lang werden in der Kindheit und Jugend gelegt. Deshalb wird die halbjährliche Kinder-Prophylaxe bis zum 18. Lebensjahr auch von den gesetzlichen Krankenkassen übernommen.

Donata Degen. Fachkraft für Zahnprophylaxe
Donata Degen
Fachkraft für Zahnprophylaxe

Schützen Sie die Zahngesundheit Ihrer Kinder, damit:

  • sie möglichen Krankheiten vorbeugen
  • Ihre Kinder ein Leben lang schöne Zähne haben

Erwachsenen-Prophylaxe

Auch intensivste Bemühungen des Patienten münden nicht immer in einer perfekten Zahnpflege. Es gibt immer Stellen, die man mit der Zahnbürste nur schlecht erreichen kann. Auch die Verwendung von Zahnseide zur Zahnzwischenraumreinigung erweist sich nicht immer als einfach und praktikabel. Folglich sammeln sich häufig harte und weiche Zahnbeläge an. Diese können zu Zahnfleischentzündungen, Zahnbetterkrankungen, Mundgeruch und schlechtem Geschmack führen. Einfaches Mittel zur Behebung dieser Probleme ist eine professionelle Zahnreinigung. Die Prophylaxe-Helferin unterweist den Patienten in der häuslichen Zahnpflege, beseitigt alle Ablagerungen auf den Zähnen und in den Zahnzwischenräumen. Eine Nachreinigung erfolgt meist halbjährlich.

Abbildung einer Zahnreihe mit deutlichen Verfärbungen
Sehen Sie hier das aussagekräftige Ergebnis einer professionellen Zahnreinigung.
Abbildung einer Zahnreihe nach erfolgter  Belagentfernung

Knirscher-Schienen

Viele Patienten knirschen oder pressen nachts aber auch tagsüber mit den Zähnen. Auslöser ist fast immer privater oder beruflicher Stress. Die Zähne nutzen sich dadurch überdurchschnittlich stark ab. Es kann zu Druckschmerz einzelner Zähne kommen. Zudem treten häufig Schmerzen der Kau- und Nackenmuskulatur und der Kiefergelenke auf. Nach genauer Diagnose wird zur Entlastung des Kausystems eine individuelle Schiene gefertigt. Diese wird nachts über die Zähne gestülpt getragen. Schon nach wenigen Tagen sind in der Regel die meisten Beschwerden behoben.

top-symbol

Zahnarztpraxis- Flink

Rollstuhlsymbol Unser Hausflur und die Praxisräume
sind rollstuhlgerecht. Ein Aufzug ist vorhanden.

Parkplatzsymbol Unsere Praxis verfügt über eine ausreichende Anzahl an Parkplätzen.

Abbildung eines Eiskristalls Alle Praxisräume sind klimatisiert.

Sprechzeiten

Montag: 8 - 12 + 14 - 17:30 Uhr
Dienstag: 8 - 12 + 14 - 17:30 Uhr
Mittwoch: 8 - 12 Uhr
Donnerstag: 8 - 12 + 14 - 17:30 Uhr
Freitag: 8 - 12 Uhr

Kontakt / Adresse

  • Telefon:
    02133 - 40 424
  • Fax:
    02133 - 40 429
  • Email:
    E-Mail schreiben
  • Adresse:
    Krefelder Straße 15, 41539 Dormagen